OSCAR LOUISE
Empty House, das erste Album der Sängerin Rachel Hamel, alias Oscar Louise, enthält 13 Perlen subtiler Popmusik. Diese melancholische Platte, voller Jazz, Rock und Folk Einflüsse, kreuzt auf offenem Meer irgendwo zwischen den dunklen Strumböen des Nick Cave, der Ironie des Kurt Weill und den süßen Tönen von Emiliana Torrini. Die Songs, alle geschrieben von Michael Frei (Hemlock Smith), erzählen alltägliche Geschichten von Einsamkeit, unglücklicher oder entfernter Liebe oder beschreiben physhische oder psychische Grenzen. Und das alles verpackt in wundervollen Arrangements. Oscar Louise hat bei uns definitv einen Stein im Brett.
POP
1
Forever And A Week
Empty House
03:34
Pop
2
Beyond The Wall
Empty House
03:41
Pop
3
A Tale Of The Sea
Empty House
03:23
Pop
4
Fourteen
Empty House
04:58
Pop
5
Lucinda
Empty House
03:26
Pop
6
Practically Blue
Empty House
02:59
Pop
7
Oklahoma Betty
Empty House
02:58
Pop
8
Unhappy
Empty House
03:19
Pop
9
Absence
Empty House
04:19
Pop
10
Cold Steel
Empty House
03:38
Pop
11
Empty House
Empty House
03:33
Pop
12
13 Seconds
Empty House
06:58
Pop